Tanzsportverband Schleswig-Holstein e.V.

Erster Sichtungskader Rock’n’Roll Formationen in SH

Die professionelle Umstrukturierung im Leistungssport des RRA i. TSH führt zu mehr Fördermöglichkeiten in Form von Trainingseinheiten und finanzieller Unterstützung der Kaderathlet*innen. Landestrainer Tim Eisenreich erweitert das Trainerteam um Aleksandra Maltusch und führt den ersten Sichtungskader im Bereich Rock’n’Roll Formationen durch.

„Wir sind seit über 30 Jahren ein Formationsland im Bereich Rock’n’Roll und es ist wichtig hier wieder zu unserer alten Stärke zurückzukehren. Maltusch ist durch ihre langjährige Erfahrung ein absoluter Mehrgewinn für das Trainerteam und für Schleswig-Holstein.“ so Tim Eisenreich.

In den letzten Jahren ist auch im Bereich Rock’n’Roll Formationen ein Rückgang zu verzeichnen. Das gilt sowohl für die Anzahl der Formationen als auch für die gewohnt regelmäßigen Erfolge auf den Deutschen Meisterschaften. Dem möchte Eisenreich entgegenwirken.

So trafen sich vom 23.03.-24.03.24 knapp 60 Sportlerinnen plus Heimtrainer und Landestrainerteam zum ersten Sichtungskader in Kiel.

Die drei nominierten Formationen hatten die Aufgabe eine Kaderchoreo zu lernen und dann gemeinsam mit dem Heimtrainerteam zu optimieren. Anschließend musste die Kaderchoreo vor dem Landestrainerteam vorgetanzt werden. Bewertet wurde die Gesamtperformance der Formationen. Zusätzlich aber auch die Entwicklung durch die eigenen Heimtrainer sowie die Belastbarkeit und die Auffassungsgabe der einzelnen Sportler*innen. Am zweiten Tag wurde der Schwerpunkt auf die tänzerische Ausbildung aller anwesenden gelegt. Dazu zählten Tanztechnik, Haltetechnik, Drehtechnik und Sprungkraft.

Das Landestrainerteam nimmt sich nun eine Woche Zeit um die Entscheidung über die Nominierung in den Landeskader 2024 bekannt zu geben.

Ziel ist es je eine Formation im Bereich Lady und Girl zu nominieren.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.