Tanzsportverband Schleswig-Holstein e.V.

tshnews

Leider müssen wir aufgrund der neuen Coronaverordnungen die Breitensport-Trophy am 13.12.20 ausfallen lassen. Wir hoffen auf ein gutes neues Jahr.

 

Die Sportwarte der fünf Nordverbände haben gemeinsam beraten und sind zu dem einstimmigen Beschluss gekommen, alle gemeinsamen Landesmeisterschaften sowohl „Nord“ als auch „Four Nord“ für das erste Quartal 2021 abzusagen. Dies soll jedoch keine endgültige Absage sein.

Die Ausrichter werden gebeten, Ersatztermine ab dem 01. April 2021 zu finden.  Dies in der Hoffnung, dass bis dahin ein Wettkampfbetrieb wieder machbar ist.

Bitte beachten Sie hier die jeweils neuen Veröffentlichungen.

Weiterlesen ...

Eigentlich sollte es ja ein Märzwochenende sein, doch aus dem geplanten 22.03.2020 wurde nichts - und wir alle wissen warum.

Insofern sind wir sehr froh, noch eine ordentliche - wenngleich späte - Mitgliederversammlung in diesem Kalenderjahr 2020 durchgeführt haben zu können.

Weiterlesen ...

Covid-19 zu verdanken gibt es derzeit in jeglichen Lebensbereichen drastische Einschnitte, Einschränkungen und Absagen sowie besondere Herausforderungen. So auch für den Tanzsportverband SH und die Tanzsportjugend, z.B im Hinblick auf die Durchführung der jährlichen Haupt- und Delegiertenversammlung.

Weiterlesen ...

Das Präsidium des Tanzsportverbandes Schleswig-Holstein hat sich auf seiner Sitzung am Donnerstag 29. Oktober 2020 ausgiebig Gedanken darüber gemacht, wie Vereine, die auch in Corona – Zeiten Turniere ausrichten, unterstützt werden können.

Dazu ist Folgendes festzuhalten.

1.       Bereits in der 2. Jahreshälfte 2020 wurden und werden Vereine, die Turniere veranstalten, im Bereich der Wertungsrichterkosten unterstützt.

2.       Diese Unterstützung wird auch 2021 bis auf Widerruf fortgesetzt.

3.       Die finanzielle Unterstützung ist auf maximal 500,00 € pro Turnierveranstaltung begrenzt. Sollten sich der TSH und der HATV gemeinsam an der Unterstützung beteiligen, beträgt die Maximalsumme 250,00 € pro Verband.

4.       Unterstützt werden nur die Fahrtkosten der durch die ZWEs des TSH und des HATV eingesetzten Wertungsrichter. Übernachtungs- und Verpflegungskosten sind nicht abrechenbar.

5.       Unterstützt werden offene Turniere im Bereich des TSH und gemeinsame Landesmeisterschaften, jedoch keine durch den DTV vergebenen Turniere.

6.       Die Abrechnungen der Wertungsrichterkosten sind vor dem Turnier beim Schatzmeister und beim Sportwart des TSH anzumelden und binnen vierzehn Tagen nach dem Turnier durch Vorlage der unterschriebenen Quittungen abzurechnen.

Bei Fragen steht den Vereinen der Sportwart des TSH gerne zur Verfügung.

Für das Präsidium,

Jes Christophersen
Sportwart TSH

Uns erreichte traurigerweise eine weitere Absage, der wir aber verständnisvoll entgegen blicken. Das Winter Dance Festival (WiDaFe) am 12./13. Dezember 2020 in Mühlheim a.d. Ruhr findet nun offiziell nicht statt. Link hier.

Auch für die Saxonian Dance Classics und somit die DM Kombination der Junioren (07.11./08.11.) erschien nun die offizielle Absage auf der veranstaltungseigenen Homepage. Link hier.

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.